Cornelia Polettos neues Kochbuch: Meine Lieblingsrezepte

Cornelia Polettos Lieblingsrezepte: lauwarm und aufgewärmt.

| Keine Kommentare

Ich habe wirklich alle Kochbücher von Cornelia Poletto in meiner Sammlung. So war ich hocherfreut, dass ein neues vor ein paar Tagen das Licht der Welt erblickte: Cornelia Poletto – Meine Lieblingsrezepte. Das kann ja nur gut sein! – Dachte ich…

Das ist es auch, aber leider für Menschen, die noch nicht die Kochbücher von Frau Poletto besitzen, denn ca. die Hälfte der Rezepte (gefühlt eher mehr) und auch die Startseiten sind aus alten Kochbüchern von ihr 1:1 entnommen. Das stimmte mich doch sehr traurig und ich war eigentlich schon dabei, das Buch wieder an Amazon zurückzusenden. Dann machte ich mir die Mühe, das ganze Buch durchzugehen und die Rezepte mit einem Post it zu markieren, die ich noch nicht hatte und die mir gefallen. 19 Stück sind das immerhin.

Beispielsweise “Auberginen-Ravioli mit Tomaten-Vongole-Sugo” – klingt nach einer super Kombination – oder “Winterliches Maronenhuhn mit Kräuterfüllung” – ich liebe Maronen – oder “Geschmorte Kaninchenkeulen mit Chorizo, Paprika und Kartoffeln” oder “Mandel-Parfait mit Amaretto und Marsala”…

Also blieb das Buch da. Allerdings mit einem leicht unguten Gefühl im Bauch, ob es nicht vielleicht alle Rezepte schon irgendwo gibt…. Man hätte zumindest darauf hinweisen könnten, das dieses Buch eher ein “Best-Of” der alten Bücher ist – wenigstens im Vorwort. Parallel dazu erscheint auf dem NDR auch wieder eine Staffel von “Polettos Kochschule”. Ich frage mich, ob die Rezepte dann wirklich zweimal gekocht und aufgezeichnet wurden… Naja, der NDR wir es schon wissen.

Ich beende meine Post mit einem philosophischen Kochgedanken (lese gerade Precht, das färbt ab :-) ): Ist es denn vielleicht immer so, dass erfolgreiche TV-Köche von Kochbuch zu Kochbuch langweiliger werden, sich wiederholen, aber trotzdem haufenweise ihre Kochbücher auf den Markt werfen, weil es naive, kochbegeisterte Menschen wie mich gibt, die sie dennoch kaufen? – Wobei ich es mir beispielsweise bei Jamie Oliver gründlich abgewöhnt habe. Wird Frau Poletto auch folgen. Ich befürchte das… Schade dieser Wear-out der erfolgreichen Promi-Köche!

ABER: Für alle, die noch kein Kochbuch von Cornelia Poletto besitzen, ist dieses hier absolut erste Wahl, da wirklich einige ihrer besten Rezepte darin enthalten sind!

Verwandte Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Connect with Facebook


*